Termine

Junge Afghanen am Samstag, 19. März, beim DSV 1900

 

Unter Vermittlung des Stadtsportbundes hatte eine Gruppe von jungen Afghanen Gelegenheit, sich auf unserem Vereinsgelände  zu bewegen und auf Kunststoffrasen und Naturrasen eine Trainingseinheit zu absolvieren und sich dann mit unserer A- Jugend über eine volle Spielzeit zu messen. Die jungen Männer sind Flüchtlinge aus dem Krisenland Afghanistan, einige sind seit 1,2 Jahren in Duisburg, andere erst seit wenigen Wochen in unserer Stadt. Alle verbindet die Liebe und Leidenschaft zum Fußballsport. Bislang traf sich diese Gemeinschaft  auf einem Ascheplatz in Wedau am Rande der Regattabahn. Nun waren die Jungs glücklich, einmal auf gepflegtem Terrain zu üben. Ein besonderes Geschenk hatten die Verantwortlichen der DSV- Jugendabteilung parat, indem sie aus dem Beständen des Vereins mehrere Paare Fußballschuhe zur Verfügung stellten. Dieses Angebot wurde dankbar angenommen.

Auch hat der DSV 1900 dieser Gemeinschaft angeboten, zu bestimmten Zeiten unsere Anlage zu benutzen, wenn sie von unseren Mannschaften nicht benutzt wird.

Den aufmerksamen Augen unserer Experten am Spielfeldrand entging beim abschließenden Spiel gegen unsere A- Jugend nicht, dass da unter unseren Gästen 2, 3 Talente spielten, die eventuell Platz in unserem A-Jugendteam finden könnten. Weitere Untersuchungen und Gespräche sollen folgen. Das Endergebnis 9:4 für den DSV 1900 war da sekundär.

Erwähnenswert und sehr sympathisch ist folgender Hinweis: Übungsleiterin und Beraterin in vielen Lebenslagen dieser Truppe ist eine junge Dame mit türkischen Wurzeln, die in deutscher Sprache die Kommunikation mit den jungen Männern betreibt: Kader Yapici ist Mitglied und Übungsleiterin beim TV Germania aus Duisburg- Hochfeld .

 

Siegmund Lipiak, Pressewart DSV 1900